Speaker

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Felix Ekardt

Keynote

„Transformationsbedin-gungen zur Nachhaltigkeit“

Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt betrachtet gesellschaftspolitische Fragen als Jurist, Soziologe und Philosoph stets aus einer multidisziplinären Perspektive. Die Forschung zu Klimaschutz und Gerechtigkeit ist dabei besonders allgegenwärtig, nicht zuletzt da Ekardt seit über zehn Jahren die Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik (FNK) als Gründer leitet. Die FNK arbeitet Themen der Transformation, Governance, Ethik und Recht in unabhängigen Analysen auf, publiziert ihre Ergebnisse und berät die Politik. Besondere Bekanntheit erhalten Felix Ekardt und die FNK über eine geplante Klimaklage vor dem BVerfG gegen die Bundesrepublik Deutschland, um die Einhaltung der Pariser Klimaziele einzufordern. Darüber hinaus lehrt Felix Ekardt öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock. 

Lukas-e1588576995985

Lukas Daubner

Keynote

„Chancen und Herausforderungen eines nachhaltigen Flugverkehres“

Dr. Lukas Daubner hat an der Universität Bielefeld Politikwissenschaft und Soziologie studiert und 2020 seine Promotion im Bereich Organisationssoziologie abgeschlossen. Er hat als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für politische Soziologie Seminare zur politischen Organisation sowie Kommunikation gegeben. Zurzeit arbeitet Lukas als Referent für den Bereich Ökologische Moderne beim Zentrum Liberale Moderne in Berlin.

csm_Wilts_Henning_65e12e7a09

Henning Wilts

Workshop 

„Kreislaufwirtschaft“

Dr. Henning Wilts ist seit 2018 Abteilungsleiter für das Forschungsthema Kreislaufwirtschaft am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und lehrt “Resource Economics” an der Bergischen Universität Wuppertal. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Transformation hin zur Kreislaufwirtschaft, die Ökonomie der Abfallwirtschaft und die Ressourceneffizienz. Dementsprechend behandeln Publikationen von Henning Wilts konkret zum Beispiel Zero-Waste Konzepte für Großstädte oder abstrakter, wie die “Circular Economy” einen Weg für nachhaltige Klimapolitik darstellt. Zuletzt war Herr Wilts an einem Arbeitspapier beteiligt, dass das Konjunkturprogramm der Bundesregierung aus dem Sommer 2020 im Lichte des Klimaschutzes evaluiert

Amanda-Machin-2

Amanda Machin

Workshop

 „Green Democracy“

Dr. Amanda Machin kommt gebürtig aus Großbritannien und ist Professorin für ‚International Political Studies‘ an der Universität Witten/Herdecke. Ihr Schwerpunkt liegt auf Fragen der Demokratie in Theorie und Praxis. Daraus abgeleitet forscht Amanda zu angewandten Themen wie dem Klimaschutz und der Streitkultur. Beispielsweise: “How do environmental issues challenge conventional notions of citizenship and political identification?”.

Michael Bloss

Keynote

„Europäischer Green Deal – Chance verpasst?“

Michael Bloss ist seit Mai 2019 abgeordneter der Grünen im Europäischen Parlament und sitzt als Vollmitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie sowie als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Nach einem Bachelor der Internationalen Beziehungen und einem Master in Globalisierung und Entwicklung arbeitete er unter anderem als Berater bei der Entwicklungsgruppe der Vereinten Nationen sowie als Referent für Ska Keller im Europaparlament.

Stella Schaller

Keynote

„Realutopien: Transformationsbeispiele zur Nachhaltigkeit und ihre Logiken“

Stella Schaller ist Projektleiterin und Transformationsforscherin mit Schwerpunkt Klimaschutz und Agenda 2030. Zusammen mit adneren Transformationsforscher*innen und- Visionären gründete Sie das Zentrum für Realutopien. Nach einem internationalen Studium der Entwicklungswissenschaften und Nachhaltigkeit war sie in der Politikberatung im Bereich SDGs und Klimapolitik tätig. Sie leitet Beratungsvorhaben zu transformativer Veränderung und Weiterbildungsangebote zu Mindfulness und Resilienz.

Ann-Cathrin Beermann

Keynote

„Steuern, Abgaben und Subventionen für mehr Nachhaltigkeit“

Ann-Cathrin Beermann ist studierte Politikwissenschaftlerin und wissenschaftliche Referentin beim Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, einer Berliner Denkfabrik, die sich seit über 25 Jahren für die ökologisch-soziale Ausgestaltung der Marktwirtschaft einsetzt. Frau Beermann forscht mit einem Fokus auf ökonomische Instrumente und deren Akzeptanz in der Energie- und Agrarpolitik. Neben Ihrer Arbeit beim FÖS, lehrt Frau Beermann unter anderem an der Freien Universität Berlin.

Petra Künkel

Workshop

„Collective Leadership“

 

Dr. Petra Künkel ist Vorstandsmitglied des internationalen Club of Rome und Geschäftsführerin des Collective Leadership Institute, einem in Deutschland und Südafrika ansässigen Sozialunternehmen, das Kooperationskompetenzen für transformative Veränderungen entwickelt. Als erfahrene Systemwissenschaftlerin, visionäre Autorin und Expertin für komplexe Multi-Stakeholder-Zusammenarbeit fördert sie Systemtransformationen, indem sie kollektive Führungs- Fähigkeiten für Entscheidungsträger aus dem Privatsektor, dem öffentlichen Sektor und den Zivilgesellschaften erweitert. Basierend auf erfolgreichen Transformationsprozessen entwickelte sie das ©Dialogic Change Model und den ©Collective Leadership Compass.

Alina Grün

Workshop

„Collective Leadership“

Alina Grün ist Projektmanagerin am Collective Leadership Institute (CLI) mit den Schwerpunkten der Entwicklung von akademischen Bildungsprogrammen und Projektmanagement in Osteuropa und Zentralasien. Mit ihrem Bildungshintergrund in den Bereichen Nachhaltiges Stadt- und Regionalmanagement sowie Interkulturelles Management verfügt sie über internationale Erfahrungen in den Umfängen Nachhaltiger Entwicklung durch Zusammenarbeit und Steigerung der Potenziale durch Dialog und Zusammenarbeit.

Benjamin Görlach

Workshop

„Emissionshandel“

 

Benjamin Görlach ist Umweltökonom und Senior Fellow am Ecological Institute in Berlin. Seine Arbeit dreht sich rund um die ökonomischen Instrumente der Klimapolitik, ihre Anwendung und ihre Evaluation. Außerdem forscht Benjamin Görlach in den letzten Jahren intensiv zum europäischen Emissionshandel und dessen Umsetzung in Deutschland. Dennoch betrachtet er das Thema stets auch aus einer internationalen Perspektive und lehrt dazu Summer Schools und Kurse an der Duke University, University of Notre Dame und University of Maryland.

Alle Aktuellen News findet ihr auf dem Instagram-Kanal von Oikos Witten/Herdecke

AlfredHerrhausen-Straße 50, 58455 Witten
winterschool@oikos-witten.org
Datenschutzerklärung